Produktion und Vermehrung

Die 1955 gegründete Rebschule zur selektiven Vermehrung hochqualitativer Pfropfreben, liegt im Zentrum des Südtiroler Weinbaugebietes, der Heimat des Gewürztraminers - der nirgends so gut gedeiht wie hier. 1969 wurde der Betrieb durch eine moderne, leistungsfähige Unterlagenaufzucht am Gardasee erweitert. Die durchschnittliche Veredelungsmenge beträgt ca. 400.000 Pfropfreben, bei nahezu 100 verschiedenen Veredelungs-Kombinationen. Die große Sortenvielfalt umfasst Qualitäts-Klone der unterschiedlichsten Sorten, gängige und ausgefallene, von Blauburgunder bis Zweigelt.

Copyright Beatrix Piger