Produktion und Vermehrung

Die 1955 gegründete Rebschule zur selektiven Vermehrung hochqualitativer Pfropfreben, liegt im Zentrum des Südtiroler Weinbaugebietes, der Heimat des Gewürztraminers - der nirgends so gut gedeiht wie hier. 1969 wurde der Betrieb durch eine moderne, leistungsfähige Unterlagenaufzucht am Gardasee erweitert. Die durchschnittliche Veredelungsmenge beträgt ca. 400.000 Pfropfreben, bei nahezu 100 verschiedenen Veredelungs-Kombinationen. Die große Sortenvielfalt umfasst Qualitäts-Klone der unterschiedlichsten Sorten, gängige und ausgefallene, von Blauburgunder bis Zweigelt.

Video

Aktuelle Informationen Rebschulen

Donnerstag, den 30. August 2018

Der regnerische Sommer in der Ebene (Verona): Die Rebschule wurde dieses JAhr bereits 7 x gegipfelt.

Sonntag, den 26. Juli 2018

Am frühen Sonntag Morgen (6:00 Uhr) wird die Rebschule behandelt. Das Hauptproblem in diesem Jahr ist die Peronospora.

Freitag, den 18. November 2016

Beginn der Sortierung: Um unseren Kunden die bestmögliche Qualität zu gewähren, werden die Reben nach dem Ausschulen mit großer Sorgfalt sortiert und anschließend für den  Verkauf verpackt.

Aktueller Aufzuchtstand

Freitag, den 28. August 2018

Die Unterlagen sind nun geköpft und müssen nur noch gut abreifen. Die Züchterkontrollen wurden bereits durchgeführt.

Dienstag, den 26. Juni 2018

Neuanlage mal in umgekehrter Reihenfolge. Heute haben wir die die Basisunterlagen fertig gesetzt.
Das Pflanzengut sollte ein paar Jahre den Altbestand ablösen.

Montag, den 8. August 2018

Franz Josef und unser Praktikant sind fleißig am montieren der neuen Anlage.

lg md sm xs